Kienbaum-Studie: Am Wichtigsten bei der Jobsuche ist die Karriere-Website

In einer Umfrage unter 600 Hochschulabsolventen hat die Beratungsgesellschaft Kienbaum erforscht, wo sich jobsuchende Akademiker bevorzugt über potentielle Arbeitgeber informieren. Das Ergebnis ist eindeutig: 94 Prozent der Befragten suchen auf den Websites der für sie in Frage kommenden Unternehmen nach Fakten und Eindrücken – vor allem auf den Karriereportalen. Etwa die Hälfte der Befragten informiert sich zudem auf speziellen Jobportalen. Weniger wichtig sind der Studie zufolge die Facebook-Auftritte von Unternehmen. Recruiting-Apps spielen nahezu gar keine Rolle.

Lesen Sie hier mehr: Wo Jungakademiker nach Jobs suchen

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.